Open Minds - interkulturelles Bildungsprojekt für Mädchen und junge Frauen 2020

Open Minds - Channel for young Refugees findet auch wieder 2020 statt. Das Bildungsprojekt stellt einen Mix aus interkulturellem Austausch, Medienbildung und Berufsorientierung dar. Es richtet sich an Interessierte, die Lust haben, Filme für Social Media zu machen. Mit medienpädagogischer Begleitung lernen geflüchtete, zugewanderte und deutsche Mädchen und junge Frauen ihren Blick auf Deutschland und die Welt gemeinsam in kurzen Filmen umzusetzen. Darüber hinaus bietet das Programm spannende Dialoge und einen Blick hinter die Kulissen der Film- und Medienproduktion. Das Projekt des Filmhauses Frankfurt wird vom Hessischen Landesprogramm WIR gefördert und steht unter der Schirmherrschaft von Kai Klose (Hessischer Minister für Soziales und Integration) und Rosemarie Heilig (Dezernentin für Umwelt und Frauen, Frankfurt am Main).

Neben der konzeptionellen Ausgestaltung des Workshop-Programms betreut Luna Park 64 die Projektplanung, die medienpädagogische Begleitung, Marketing, Social Media sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Informationen zu dem Bildungsprojekt Open Minds sind hier zu finden: www.openminds-channel.de








<- Zurück zu: Pressemeldungen